825Jahre_Neuhofen
Samstag 26 September 2020

 

 

 

Foto 1:
hinten von links: Ralf Biebinger (Trainer), Uwe Kilian (Trainer), Gabriel, Frank, Niklas, Noah, Markus, Tobias Grehl (Trainer), Gregor Stuck (Trainer)
vorne von links: Sonja Konradt (Trainerin), Luca, Jan-Erik, Justin, Philipp, Raphael, Andreas Haas (Trainer)

 

Foto 2:
von links: Elias, Marvin

 

 

In die neue Saison 2013/14 starten wir mit 10 Spielern aus den Jahrgängen 2001 und 2002. Einige der Leistungsträger der vergangen Spielzeit spielen ab der kommenden Saison in der männlichen C-Jugend, daher müssen und werden nun Spieler des älteren Jahrgangs Führungsrollen im neuen Gefüge der Mannschaft übernehmen.

Weiterhin gilt es während des wöchentlichen Trainings elementare allgemeine und handballspezifische Bewegungsabläufe zu automatisieren und gleichzeitig eine grundlegende Spielfähigkeit im Abwehr- und Angriffsspiel aufzubauen bzw. zu erweitern. Die in den letzten Monaten erlernten elementare Grundtechniken wie Werfen, Passen, Prellen, Täuschungen oder individuelles Abwehrverhalten werden wir in den kommenden Wochen vertiefen und um spezifische altersgerechte Elemente ergänzen.

Auch in der neuen Saison trainieren wir gemeinsam in einem Team zweimal die Woche zusammen mit der mC-Jugend mit insgesamt 6 Trainerinnen und Trainern. Die Verzahnung der beiden Mannschaften mit dem gemeinsamen Training der beiden Spielgruppen und eines großen Trainerteams hat in der vergangenen Spielzeit sich als erfolgreich erwiesen.

Wir setzen auf eine rege Teilnahme am Trainings- und Spielbetrieb, und hoffen dass sich vielleicht noch einige Kinder unserer Mannschaft anschließen werden. Im Laufe der Vorbereitung nehmen wir nicht nur an unserem eigenen Turnier teil, sondern werden auch andere Turniere besuchen, damit sich das Zusammenspiel der Mannschaft einstellen kann und eine gute Vorbereitung auf eine herausfordernde Saison gewährleistet ist.

Das Trainerteam freut sich gemeinsam mit den Spielern und deren Eltern auf eine spannende Runde mit viel Spaß und Freunde am Handballsport.

 

Ralf Biebinger