825Jahre_Neuhofen
Sonntag 23 Februar 2020

 

 

hinten von links: Jens Dreyer (Trainer), Timo Fischer, Nicolas Diercks, Björn van Marwick, Patrick Valdenaire, Peter Matthiessen, Ingrid van Marwick (Trainer)
vorne von links: Fabian Götz, Konstantin Ripsam, Nicolas Rechner
es fehlen: Jonas Kaub, Rico Wiesenberger, Pascal Büdel

 

Saisonbericht 2012/2013 männliche B-Jugend - Vorbericht 2013/2014 männliche A-Jugend

Junge A-Jugend will sich in Verbandsliga beweisen!

Doch zunächst ein kleiner Rückblick auf die letzte Saison:

Ambitioniert und mit einem Kader von 14 Spielern (96er und 97er Jahrgang) waren wir in die Runde gestartet. Doch schnell mussten wir lernen, dass eine Qualifikation zur Pfalzliga etwas ganz anderes ist, als eine ganze Runde in ihr zu spielen! So konnte man in der letzten Runde alle Fassetten eines Handballspiels bei den Jungs bestaunen. Von (leider) demotivierten Auftritten bei denen nichts passte, bis zu attraktiven, schnellen und spannenden Handballspielen war so ziemlich alles dabei und man schaffte es mit solchen Leistungen auch Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel an den Rande einer Niederlage zu bringen. Und auch wenn wir die Saison „nur“ als 9. (7:29 Punkte) der Pfalzliga abschließen konnten, haben Spieler und auch Trainer doch eine Menge dazu gelernt.

Dieses Gelernte werden wir nun versuchen in einer ausgedehnten (und sicherlich auch anstrengenden) Vorbereitung zu vertiefen, um nächstes Jahr auch mit einer sehr jungen Truppe (nur 2 Spieler haben bereits ein Jahr „A-Jugend Erfahrung“) in der Verbandsliga bestehen zu können! Dabei wird natürlich auch die Integration in den Herrenhandball im Vordergrund stehen, der bereits mit der Beantragung von einigen Doppelspielrechten und gemeinsamen Trainingseinheiten seinen Anfang genommen hat.

„Aus einer stabilen Abwehr schnell und abwechslungsreich Handball spielen“

So lautete der Wunsch der meisten Spieler für die neue Saison, und genau das wird auch im Mittelpunkt der Trainingseinheiten stehen.

Neben der ganzen „Quälerei“ soll natürlich auch der Spaß nicht zu kurz kommen. So werden wir über Fronleichnam gemeinsam mit der ehemaligen A-Jugend und einigen jungen und junggebliebenen Herrenspielen ins Ötztal aufbrechen, um das angenehme Mannschaftsklima und den Zusammenhalt noch weiter zu stärken.

Wir und die Mannschaft würden uns natürlich auch immer freuen, wenn sich bei unseren Heimspielen der eine oder andere Zuschauer in die Rehbachhalle verirren würde.

Sportliche Grüße

Jens Dreyer und Ingrid van Marwick